Dienstag, 8. Mai 2018

Rapsland Thüringen

Vielerorts leuchtet in diesen Tagen Thüringen goldgelb: Rapsblüte! Wanderer, Spaziergänger, Fahrradtouristen und andere genießen die herrliche gelbe Färbung der Felder, die den süßen Duft der Rapsblüten verströmen. Ausflüge zu den Rapsfeldern stehen momentan hoch im Kurs.
Die intensiven Blüten des Raps prägen bis Ende Mai das Landschaftsbild.
Was des einen Freud, ist des anderen Leid!

Autofahrer leiden unter den gelben Pollen, denn auf ihren Windschutzscheiben bildet sich ein gelber Belag.

Und auch Allergiker haben oft massive Ge- sundheitsprobleme mit den Rapspollen.

In Thüringen baut man auf 112 000 Hektar Raps an und erntet davon rund 413 000 Tonnen Rapssamen.

50 Prozent der Ernte werden zu Biodiesel verarbeitet.
Raps ist eine wirtschaftlich bedeutende Nutzpflanze. Aus dem Rapssamen wird Rapsöl gewonnen, welches in der Küche, aber auch als Beimischung zum Kraftstoff verwendet wird.
Allergie-Kalender


Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!