Donnerstag, 12. Juli 2018

Fassadenprojektionen der Extraklasse locken nach Weimar

In diesem Jahr gibt es bereits das 7. Genius Loci Weimar Festival - ein Festival für Videomapping und Fassadenprojektionen. Die Veranstalter erwarten vom 10. bis 12. August 2018 in  Weimar zu den Performances der Künstler wieder tausende von Besuchern aus nah und fern.
Von  21:30 Uhr bis 24:00 Uhr projizieren die internatio- nalen Wettbewerbsgewinner ihre eigens für das Festival entwickelten Bildgeschichten an die diesjährigen Gebäu- defassaden:
Goethehaus, Haus der Frau von Stein und dem Naubau der Universitätsbibliothek der Bauhaus-Universität Weimar.   
Im halbstündigen Takt werden an den drei Spielorten die Videoshows gezeigt.

Die  Videos zeigen Fassadenprojektionen vergan- gener Jahre.
Am Genius Loci LAB, einer audiovisuellen Live-Bühne, zeigen junge internationale Videokünstler ihre vor Ort entwickelten Fassadenprojektionen im Zusammenspiel mit Live-Musik. Das Live-Laboratorium findet in diesem Jahr im Innenhof der Mensa am Park statt.

Entlang der Festivalroute vernetzen Videoinstallationen und Lichtskulpturen internationaler Künstler die großen Leinwände und das LAB mit einander. Mit zahlreichen Side-Events, wie dem AB-Live-Kino, dem Genius Loci TALK und dem Genius LOCI CLUB auf dem e-Werk Gelände entsteht ein internationales kreatives Milieu und dadurch eine besondere Festivalatmosphäre. Hier gibt es mehr Infos. Bitte klicken!

Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!