Dienstag, 17. März 2020

Schule daheim - ARD-weite Lernangebote für Schülerinnen und Schüler, um die schulfreie Zeit zu überbrücken

Deutschlandweit sind wegen der Corona-Epidemie die Schulen vorerst geschlossen. Ein Grund dafür, dass die ARD mit ihren Anstalten auf diese Situation mit dem umfangreichen Bildungsangebot "Schule daheim" reagiert. Die ARD-Angebote zur Wissensüberprüfung und Wissenserweiterung werden  im TV ausgestrahlt, sie sind abrufbar in der ARD-Mediathek und in den Onlineangeboten.
Klar sollten Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern ihre Schüler/Kinder bei der Auswahl der täglichen Arbeitsvorhaben beraten. Wünschenswert ist auch eine gemeinsame Auswertung des bearbeiteten Stoffes und der dafür empfohlenen Übungen.
Es gibt spannende Filme, Reportagen, Arbeitsmaterialien einschließlich Übungsblättern sowie viele Arbeitsblätter zu unterschiedlichen Themen. Auch zur Vorbereitung der verschiedensten Tests und schulischen Prüfungen hält die Plattform "Schule daheim" genügend Material vorrätig. Und täglich kann man mit Erweiterungen der einzelnen Portale rechnen, so versprechen es die Macher.

Übrigens auch für Besucherinnen und Besucher von Kursen an den Volkshochschulen gibt es reichlich Material (Zum Beispiel für das Sprachenlernen usw.)

Los geht es! Informieren Sie sich und motivieren Ihre Schüler/Kinder. Und treffen Sie gemeinsam eine Auswahl für jeden Tag. Und vergessen Sie nicht, sich nach getaner Arbeit mit Ihren Schülern/Kindern über das neu Gelernte zu unterhalten. Na klar, es gibt mehr als Corona, worüber man reden kann! "Schule daheim" aufrufen. Bitte klicken Sie!



Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Mehr aus und über Thüringen:

Jetzt  DerErfurter.de  lesen!