Montag, 7. Juni 2021

Sommerbepflanzung auf dem Gelände der Bundesgartenschau 2021 in Erfurt

Neue Farben, neue Pracht: Eifrig wuseln momentan Gärtner durch die Beete der Bundesgartenschau auf dem Erfurter ega-Park und auf dem Petersberg.
Denn Tulpen und die übrigen Frühblüher haben nun ausgedient. 

Aufgrund der kalten Witterung erfreuten sie die BUGA-Besucher sogar zwei Wochen länger als gedacht. 

Vergrößern? Klicken Sie das Foto.

Fotos: www.bahnhof-erfurt.de
Nun kommt die Sommerbepflanzung in den nächsten zwei Wochen in die Erde. 

Allein auf das "Große ega-Blumenbeet" kommen rund 70.000 Blumen und einjährige Stauden. 

Die Macher der BUGA versprechen üppiges Grün, bis zu zwei Meter hoch. 

Unter anderem Schwarzäugige Susanne und Indisches Blumen- rohr (Foto) werden für Farbvielfalt sorgen, 
aber auch Dahlien, Husarenknöpfchen, Sonnenhut, Löwenmaul und Tagetes. Die schönsten Beetabschnitte, gestaltet von verschiedenen Gartenbaubetrieben, werden übrigens mit Medaillen geehrt.


Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Mehr aus und über Thüringen:

Jetzt  DerErfurter.de  lesen!