Mittwoch, 24. November 2021

Keine Weihnachtsmärkte in Thüringen

Heute fiel die Entscheidung: In Thüringen wird es ab sofort keine Weihnachtsmärkte geben. Viele Weih- nachtsmärkte hatten ja noch nicht geöffnet, doch diejenigen, die bereits in Betrieb gegangen sind, müssen heute ihre bunten Hütten schließen und abbauen. Das sorgt für viel Frust bei den Händlern, die Waren eingekauft haben, die nicht lagerfähig sind.
Thüringens größter Weihnachtsmarkt in Erfurt ist natürlich auch davon betroffen. Erst gestern (23. November 2021) wurde der Weihnachtsmarkt feierlich eröffnet. Heute um 20 Uhr schließen die Buden auf dem Domplatz, dem Anger, dem Wenigemarkt und in den Straßen der Stadt schon wieder und werden abgebaut.
Hier wie andernorts dachten die Verantwortlichen, sie hätten alles getan, um den hygienischen Anforderungen der Coronazeit gerecht zu werden, aber die Landesregierung und der Landtag trafen eine andere Entscheidung.
Unter anderem wollen nun die Oberbürgermeister von Erfurt, Weimar und Eisenach gegen diese Weihnachtsmarktschließungen in ihren Städten juristische Schritte einleiten.

Übrigens: Trotz der Schließung des Weimarer Weihnachtsmarktes bleibt die Eisbahn auf dem Theaterplatz geöffnet. Junge Leute werden sich über diese Nachricht sicherlich freuen.


Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Mehr aus und über Thüringen:

Jetzt  DerErfurter.de  lesen!