Freitag, 22. Juli 2022

IV. Weimarer Stummfilm-Retrospektive startet im Rahmen des Kunstfestes Weimar

»Branntwein, Tabak, Kino!« ‒ unter diesem Motto kontextualisiert die IV. Weimarer Stummfilm-Retrospektive in der Zeit vom 29.08.2022 bis zum 08.09.2022 besondere Filme, die vor exakt 100 Jahren in den beiden Weimarer Kinos »Scherffs Lichtspielhaus« (Marktstraße 20) und »Reform Licht-Spiele« (Marienstraße 1) zu sehen waren. 

So werden u.a. »DR. MABUSE«, »SHACKLETONS SÜDPOL-EXPEDITION« oder »CHAPLIN HAT ˈNEN SCHWIPS« gezeigt, die von historischen Wochenschauen und Gesprächen mit Expert*innen begleitet und von international renommierten Stummfilm-Musiker*innen live vertont werden. 

Ein besonderes Highlight stellt F.W. Murnaus »Phantom« mit Live-Musik der Staatskapelle Weimar unter dem Dirigenten und Komponisten Robert Israel dar. Die Weimarer Stummfilm-Retrospektive ist eine Kooperation von LICHTHAUS KINO, BAUHAUS-UNIVERSITÄT WEIMAR, STADTARCHIV Weimar und KUNSTFEST WEIMAR. Sie sind herzlich eingeladen!

Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Mehr aus und über Thüringen:

Jetzt  DerErfurter.de  lesen!