Montag, 10. Juni 2024

Schwimmen zwischen Seerosen im Naturschwimmbad Heldrungen

Eine der idyllischsten Badeoasen in Thüringen ist das Naturschwimmbad Heldrungen im Kyffhäuserkreis. Die Anlage an einer einstigen Kiesgrube bietet einen Sandstrand, eine kleine Promenade mit Sitzbänken und Badestege. Ein Stück weiter gibt es einen separaten FKK-Bereich. Geradezu ein Wahrzeichen ist der Sprungturm mit mehreren Plattformen, den der Förderverein erst wieder in Schuss gebracht hat.
Und im 22 Grad warmen Wasser (Stand Anfang Juni) können die Schwimmer sogar blühende Seerosen aus der Nähe erkunden. 
Die Liegewiese ist herrlich grün und es gibt große Bäume. Geöffnet ist Mo-Fr 14-19 Uhr und Sa/So 11-19 Uhr. In den Sommerferien ist täglich ab 11 Uhr geöffnet. 
Erwachsene zahlen 3,50 Euro Tageseintritt (Saison 2024). Das Bad ist auch ein Tipp für Radfahrer, denn es liegt direkt am beliebten Unstrut-Radweg. Zudem ist das Bad gut über die A71 etwa von Erfurt aus erreichbar.                        Fotos: kahbox.de
Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Sonntag, 2. Juni 2024

Wer "Noahs Segel" besteigt sieht die ganze Rhön

Der Aussichtsturm "Noahs Segel" im UNESCO Biosphärenreservat Rhön ist 21 Meter hoch. Wer die Plattform des Turmes über die Treppen erklommen hat, der wird mit einem fantastischen Panoramablick aus 830 Meter Höhe über dem Meeresspiegel belohnt. Vom Aussichtsturm "Noahs Segel" kann man sich die gesamte Rhön von Thüringen bis nach Bayern und Hessen ansehen.
Foto: Gisela Barth
Wer das Abenteuer liebt, der  benutzt die Rutsche und gelangt
blitzschnell wieder nach unten.
Für viele ist der Aussichtsturm ein ideales Ausflugsziel. So benötigt man von Erfurt, Würzburg oder Frankfurt/M nur ganze 1.5 Stunden mit dem Auto zu "Noahs Segel". Geöffnet ist die Aussichtsplattform übrigens täglich von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Dies und vieles mehr erfährt man HIER!


Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Samstag, 1. Juni 2024

Das Suhler Fahrzeugmuseum ist ein wahres Raritätenkabinett

Was für Laien so schön aussieht, ist für Fahrzeugliebhaber "großes Kino". Da wir um die Leidenschaft wissen,  haben wir die Fotos extra groß gewählt. Doch Interessenten waren schon lange vor Ort,  haben sich alles ganz nah angesehen. Oder es steht zumindest ein Besuch des Suhler Fahrzeugmuseums in ihrem "Reiseplan".
AWO 425
Simson E 350
Simson Supra A
Die AWO 425 ist der einzige erhaltene Prototyp der AWO 425 von 1949, gewissermaßen die "Ur-AWO".

Das wahrscheinlich einzige erhaltene Exemplar eines Simson Supra Typ A Baujahr 1932, 8 Zylinder, Hubraum 4763 cm³, Leistung 90 PS, Höchstgeschwindigkeit 120 km/h. Von diesem Typ wurden nur 40 Stück gefertigt.

Prototyp der Simson E 350. Die Entwicklung der fast serienreifen Typenreihe Simson E 250 / E 350 wurde 1960 auf Weisung der zentralen DDR-Wirtschaftslenkung gegen den Widerstand des Werkes abgebrochen und die Produktion des 4-Takt Motorrades Simson (AWO) 425 S musste Anfang 1962 eingestellt werden. (Fotos: Eckhard Griebel)

Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Mehr aus und über Thüringen:

Jetzt  DerErfurter.de  lesen!