Montag, 12. April 2021

In Weimars einziges Hochhaus zog wieder Leben ein

Der „Lange Jakob“ ist das höchste Haus der Weimarer Innenstadt am Jakobsplan 1. Das zentral gelegene Studentenwohnheim liegt gleich beim Einkaufszentrum Atrium. Jetzt wurde es komplett saniert.
Alle Zimmer sind nun barrierefrei und per Aufzug bequem erreichbar.  
Fotos: www.thueringen-suchmaschine.de

Der Komplex bietet Appartements für 350 Studenten. Sie leben dort für 264 Euro bis 333 Euro monatlich, inklu- sive Heizung, Strom und Internet sowie atemberaubender Aussicht. Klicken Sie!
Der DDR-Plattenbau wurde 1972 errichtet, damals für sagenhafte 1.000 Studenten. Bei der Sanierung stellte sich heraus, dass vielfach mangelhaft gebaut worden war. Die Erneuerung wurde deshalb deutlich aufwändiger und teurer. Letztlich zahlten das Studierendenwerk Thüringen und das Land Thüringen fast 20 Millionen Euro.




Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier!

Dienstag, 6. April 2021

Die Wildpferde von Nohra

Ein Freund nahm mich kürzlich mit nach Nohra, wollte mir die Wildpferde zeigen, die dort im 160 Hektar großen Landschaftspark leben, welcher bis zur Wende den sowjetischen Streitkräften in der DDR als Hubschrauberbasis diente. 

Vom Parkplatz des kleinen Hotels am Landschaftspark waren es nur ein paar Schritte bis zur riesigen Koppel,  auf der die wilden Pferde (Konik-Ponys) seit vielen Jahren ganzjährig leben. Ein paar Möhren lockte eine ganze Schar von ihnen in unsere Nähe. So konnten wir schöne Bilder von diesen robusten, menschenfreundlichen Ponys machen.
Fotos: bahnhof-erfurt.de
In der einschlägigen Literatur erfährt man, dass es wohl echte ursprüngliche Wildpferde gar nicht mehr gibt. Die auf der Welt freilebenden Pferde teilen sich ihre DNA mit verschiedenen Hauspferderassen und gelten daher als verwilderte oder ausgewilderte Hauspferde. Selbst bei den lange Zeit als "echte" Wildpferde gehandelten PRZEWALSKI-Pferden in der Mongolei wurde nun eine Verbindung zu Hauspferden nachgewiesen.

Die Konik-Ponys im Nohraer Landschaftspark sind hervorragende Landschaftspfleger. Neben dem Beweiden der Grasflächen schätzen die Parkwächter auch die Verbisse an Hecken und Sträuchern.

Vielerorts in Thüringen werden neben Kühen und Schafen auch wilde Pferde zur Landschaftspflege auf nicht bewirtschafteten landwirtschaftlichen Flächen mit Erfolg eingesetzt. Eines der größten Gebiete dieser Art befindet sich in der Nähe von Crawinkel.




Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier!

Sonntag, 28. März 2021

Gothas Hausberg lockt zum Erholen und Entdecken

Der Krahnberg (431 m) im Nordwesten Gothas ist seit vielen Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsziel. Weniger als eine Stunde läuft man vom Gothaer Stadtrand bis zur Bergspitze, wo ein 30 Meter hoher Aussichtsturm steht, von dem man bei gutem Wetter weit ins Land schauen kann.
Im Mittelalter verlief über den Krahnberg eine Handelsstraße, die von Eisenach nach Gotha führte.


Die Geschichte des Berges ist aber auch eng mit dem Militär verbunden. Soldaten errichteten hier ihre Lager bzw. absolvierten auf dem Berg ihre Übungen. 1567 waren es die kaiserlich / herzoglichen Truppen während der Gothaer Belagerung, dann kamen Schweden und Franzosen, die Truppen der Wehrmacht, und zuletzt war es die Rote Armee, die nach dem 2. Weltkrieg den gesamten Berg sperrte.

Der 25 Meter hohe Arnolditurm, der seit 1830 die Spitze des Berges zierte, verfiel während der Besetzung und wurde schließlich 1972 abgetragen. Noch heute kann man die Reste des Fundamentes dieses einst schönen, im Biedermeierstil erbauten, Turmes sehen.

Eine 1998 gegründete Bürgerinitiative setzte sich das Ziel, einen neuen Turm auf dem Krahnberg zu errichten. 2009 war es so weit, der 30 Meter hohe Bürgerturm konnte bestiegen werden.
Wer hierher wandert, der kann sich neben der guten Aussicht von der oberen Turmplattform vor allem an der einmaligen Naturvielfalt dieses Gebietes erfreuen.

Klicken Sie mal auf die Schrift!

170 Hektar groß ist das naturnahe Waldgebiet rund um den Berg. Vor allem sind es artenreiche Laubmischwälder, die oft auch Biologielehrer mit ihren Klassen hierher in das "grüne Klassenzimmer" locken, denn wo findet man sonst so konzentriert auf einen Fleck Rotbuche, Sommer- und Winterlinde, Bergahorn, Gemeine Esche, Stieleiche, Hainbuche, Traubeneiche, Bergulme u.v.m. 
Bilder vergrößern? Klicken Sie auf die Fotos!



Fotos: KAHBOXmedien

Die Tier- und Pflanzenwelt im Gebiet des Krahnberges ist ausgesprochen reichhaltig. Vielleicht ein Vorteil der fast 45jährigen Sperrung des Berges.


Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier!

Dienstag, 23. März 2021

Jeden Mittwoch gibt es kostenlose Online-Buchlesungen

Jeden Mittwoch bietet die Buchhandlung Peterknecht moderierte Lesungen an, die kostenlos im Internet verfolgt werden können. Hier geht es zur online Buchlesung!
Während des Livestreams können die Zuhörerinnen und Zuhörer Fragen stellen, die dann an die Autorinnen bzw. Autoren weiter gegeben werden.

Die Anfangszeiten der Lesungen sind verschieden, darum ist es ratsam, dass Sie vorher auf der Seite der Buchhandlung Peterknecht nachsehen. Klicken Sie!

In den Osterferien liest Sven Gerhardt für alle kleinen Zuhörer aus dem brandneuen Band seiner Reihe rund um den Detektivhamster „Mister Marple“. 
Die Lesung beginnt bereits am späten Nachmittag.

Auch in dieser komplizierten Corona-Zeit können Sie natürlich Ihren Lesehunger in der Buchhandlung Peterknecht stillen. Wie das geht, erfahren Sie hier.



Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Mittwoch, 17. März 2021

Kammmolch und Knoblauchkröte werden getragen

Sobald es nachts über 4 Grad Celsius misst und schön feucht ist, beginnt das Hüpfen und Kriechen. Viele freiwillige Helfer errichten deshalb an vielen Thüringer Straßen wieder kleine Schutzzäune. 
Hier im Rotehofbachtal im Saale-Holzland-Kreis zwischen Tröbnitz und Trockenborn-Wolfersdorf erstrecken sich die grünen Netze auf rund zwei Kilometern Länge. In den nächsten Wochen werden hier um die 10.000 Tiere auf dem Weg zu ihren Laichgewässern erwartet - Kammmolche, Knoblauchkröten, Teichfrösche und Fadenmolche.
Die Amphibien sammeln sich an den Schutzzäunen und in den eingegrabenen Eimern. Helfer sammeln sie täglich ein und tragen sie über die für die Tiere todbringende Straße. Im Juni wandern dann zehntausende Jungtiere in die andere Richtung zum Wald. Fotos: www.thueringen-suchmaschine.de

Weitere Infos? Klicken Sie hier!

Klicken Sie auf die Abbildungen!

Erfahren Sie mehr!

Letzte Abb. ist ein Film!



Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Mittwoch, 10. März 2021

Digitale Angebote der Thüringer Museen

Der Museumsverband Thüringen hat tolle Angebote auf seiner Internetseite. Da kann man Ausstellungen besuchen, virtuelle Rundgänge durch museale Einrichtungen machen, Podcasts hören oder Audiotouren unternehmen, Objektvideos sehen, Bastelanleitungen lesen und realisieren und sich von den Mitarbeitern der Thüringer Museen Ideen gegen Langeweile vermitteln lassen.

Toll! Das alles gibt es kostenlos und man lernt viele museale Einrichtungen in Thüringen online am PC, Laptop oder Handy kennen. Probieren Sie es doch gleich mal aus! 



Hinweise, wie man sich bei virtuellen Museumsbesuchen durch die Räume und Ausstellungsobjekte navigiert, gibt es hier! Klicken Sie! 



Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!



Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Sonntag, 7. März 2021

BUGA-Shuttle und Sondertarife stimmen auf die Bundesgartenschau 2021 in Erfurt ein

Das nagelneue BUGA-Shuttle ist seit Ende des vergangenen Jahres auf den Linien der Erfurter Bahn unterwegs, d.h. das Shuttle macht optisch in Thüringen, Sachsen, Bayern und Sachsen-Anhalt auf den Start der Bundesgartenschau 2021 aufmerksam.
Klicken Sie hier!
Aber nicht nur das! Besucher der BUGA2021 können sich auch auf ein besonderes Extra freuen. Die mitteldeutschen Eisenbahnunternehmen präsentieren den Besuchern der Bundesgartenschau ein Sonderangebot für ihre Reise zur BUGA und zurück. Konkret heißt das:
Der Fahrgast zahlt nur die Anfahrt zur BUGA im regulären Nahverkehrstarif der Eisenbahnen und hat die Rückfahrt in Verbindung mit seiner gültigen BUGA-Tageskarte frei.
Der Flexpreis ist an allen Automaten und in den Kundencentern erhältlich. Ohne Zugbindung und auch schon vor 9 Uhr kann man die Tickets benutzen und darf auch Kinder/Enkelkinder bis 14 Jahre kostenlos mitnehmen. Übrigens gilt dieses Angebot nicht im Verkehrsverbund Mittelthüringen. Aber auch dort gibt es günstige Angebote. Siehe hier!



Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Samstag, 6. März 2021

In Thüringen verkehrt die einzige breitspurige Seilbahn Deutschlands (mit Video)

Die Oberweißbacher Bergbahn besteht aus einer 1351 Meter langen breit- spurigen Standseilbahn und einer nor- malspurigen elektrifizierten Eisenbahnstrecke von 2635 Metern.
 Die Standseilbahn, die üb- rigens die steilste ihrer Art für normalspurige Eisenbahnwag- gons auf der Welt ist, über- windet einen Höhenunterschied von 323 Metern.
Beide Bahnstrecken gehören der DB Regio und stehen unter Denkmalschutz.
Die Oberweißbacher Bergbahn verkehrt seit 1922 im 
Thüringer Schiefergebirge zwischen den Haltepunkten
 Obstfelderschmiede und Cursdorf.
Bis 1966 diente die Bergbahn dem Personen- und Güterverkehr. Heute allerdings wird diese Attraktion nur noch von Touristen und Bewohnern der Region genutzt, um bequem den Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation zu überwinden.
Weitere Infos über die Oberweißbacher Bergbahn erhalten Sie, wenn Sie sich das Video ansehen.


Viel Spaß beim Video ansehen!
Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Freitag, 5. März 2021

Erfurt: Geheimnisvolle Wege durch die Unterwelt

Wer Erfurt besucht, der muss auch die mitten in der Stadt auf einem 231 Meter hohen Hügel gelegene Zitadelle Petersberg besuchen. Die ursprünglich kurmainzische, später preußische Stadtbefestigung ist ein Highlight der Thüringer Landeshauptstadt.
Sie ist ein Spiegelbild des europäischen Festungsbaus und gilt heute als eine der größten und besterhaltenen Zitadellen ihrer Art in ganz Europa. Errichtet wurde das Bauwerk von 1665 bis 1707. Bis 1963 hatte es eine militärische Nutzung.
Als Zwingburg gegen die Stadt im neuitalienischen Stil errichtet. Die Festung sollte das Kurfürstentum 
aber auch vor Angriffen der protestantischen Mächte schützen.
Fotos/Video: Yihang Zhong, Ningbo, China  
Fläche der Zitadelle 12 Hektar. Die
umgebenden  Mauern zirka 2 km lang,
mit eine Höhe von 8 bis 23 Meter
und eine Dicke von 4 bis 6,5 Meter.
Im Fußbereich der dicken Mauern durchziehen kilometerlange Gänge das Festungsbauwerk. In diesen Gängen (auch Horchgänge genannt) patrouillierten einst Soldaten, um zu hören, ob sich von außen Feinde an oder unter den Mauern zu schaffen machten. Im Zuge der Sanierung der Anlage wurden auch Teile der Horchgänge wieder freigelegt und touristisch zugänglich gemacht.
Die geheimnisvollen unterirdischen Wege sind etwa 1,20 Meter breit und 2 bis 2,50 Meter hoch. Nach der Beräumung, Sanierung und Elektrifizierung in den Jahren nach 1990 können nun 1,5 Kilometer davon touristisch genutzt werden. Wer Lust hat auf so eine Tour, der kann den Spaziergang in die Unterwelt buchen. Hier gibt es Infos dazu!


Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Samstag, 27. Februar 2021

Was blüht denn da?

Mit der "Flora Inkognita - App" können Sie mitteleuropäische Pflanzen sehr schnell und sehr genau bestimmen. Egal, wo Sie sich in Wald und Flur mit Familie, Freunden oder Bekannten aufhalten. "Flora Inkognita" ist eine App für jedes Mobiltelefon. Die App funktioniert überall dort, wo Sie Zugang zum Mobilfunknetz oder WLAN haben. 
Entwickelt wurde die kostenlose App übrigens in Thüringen an der Technischen Universität Ilmenau. Diese Information sowie auch ein kleines Video über die Nutzung und Bedienung der App gibt es, wenn Sie oben im Text auf die rote Schrift klicken. Viel Spaß beim Bestimmen von Wildpflanzen in Garten, Wald und Flur.


Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Donnerstag, 25. Februar 2021

Da sind sie wieder, die Störche von Wasungen. Mit der Storchen-Webcam können Sie im Nest dabei sein.

Am Gräfenthaler Weg in Wasungen recken sich wieder viele Köpfe in die Höhe. Denn auf gleich zwei ausgedienten Schloten haben Störche ihr Thüringer Quartier bezogen.
Ihr Schnäbelklappern ist weithin zu hören. In das Nest des Paares auf dem weißen Schornstein der Wäscherei kann jeder sogar live schauen.
Denn der BUND hat dort seit einigen Jahren eine Storchen-Webcam  installiert. Aktuell liegen auch schon Eier im Nest und werden von den Zugvögeln bebrütet. In den nächsten vier Wochen wird Storchen-Nachwuchs erwartet. 
Seit 2009 hat das treue Paar bereits 28 Baby-Störche in Wasungen auf die Welt gebracht.

Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Samstag, 30. Januar 2021

Freitag, 29. Januar 2021

Theater, Konzert, Ballett und Entdeckungen online genießen

Die ThüringerInnen lieben Kultur. Sie besuchen gern Theater, Konzerte, Ausstellungen und vieles mehr. Doch nun, nun ist voraussichtlich bis Ende März nichts von alledem möglich. Voraussichtlich bleiben alle kulturellen Einrichtungen in Thüringen bis Ende März geschlossen. Corona!

Wir haben hier ein paar kulturelle Ereignisse für Sie zusammengestellt: 
1. Johann Wolfgang Goethes "Faust Eins" in einer dreistündigen Inszenierung des Theaters Rudolstadt
2. Schauen Sie hinter die Kulissen des Erfurter Theaters. Sehen Sie, was sonst verborgen bleibt. (46 Minuten)
3. Das Mariinsky Theater, Sankt Petersburg, mit dem Ballett "Der Nussknacker" von Tschaikowsky  (1 Std.  44 Min.)
4. Das Wunschkonzert aus dem Theater Erfurt (1 Stunde und 43 Minuten)
5. O2 Priority Concert CLUESO von 2020. Länge 1 Stunde und 10 Minuten
6. "Seitenbühne Spezial" - Schauspieler des Theaters Altenburg/Gera lesen literarische Werke. (1h 9 Min.)
Bestimmt werden Sie etwas finden in dieser Auswahl, das Ihnen Freude bereitet, Sie gut unterhält und viel Spaß beim Sehen und Hören bringt.


Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Montag, 25. Januar 2021

Burgruine Gleichen - Erfurter Vorposten im Drei-Gleichen-Gebiet

Die weit über die Grenzen des Bundeslandes Thüringen hinaus bekannten "Drei Gleichen" (Mühlburg, Wachsenburg, Burg Gleichen) locken jedes Jahr viele hundert Touristen in die Mitte des Städtedreiecks Erfurt, Arnstadt und Gotha.
Nur wenige wissen, dass die Burgruine Gleichen der Stadt Erfurt in der Vergangenheit einmal geschenkt wurde. Noch heute, wo die Anlage von der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten übernommen wurde, ist die Burg Gleichen ein Teil des Erfurter Naturkundemuseums.
Die mittelalterliche Burg wurde 1034 erstmals erwähnt. 1631 stirbt der letzte Gleichgraf. Die Burg wird nicht mehr als Wohnstätte genutzt und verfällt.
Wer den Wehrturm besteigt, kann weit ins Umland schauen. Im Wehrturm gibt es auch eine kleine Aus-stellung zur Geschichte der Burg.
Modell der  Burg Gleichen
Die Burg steht auf einem 370 Meter hohen Hügel. Das markanteste Bauwerk der Burg-anlage ist wohl der Burgturm (Bergfried), der 1897 mit der Touristen-Erschließung der Burg eine Aussichtsplattform mit Brüstung erhielt.
Allerdings sucht man hier auf der Burg eine Quelle bzw. einen Brunnen vergebens. Große Wasserfässer und Zisternen in den Kellern sicherten eine ausreichende Wasserversorgung. Für Kinder ist es immer wieder ein Erlebnis, die vorhandenen Keller der Burganlage zu entdecken.
Fotos: Frank & Marlene Peuckert, Weimar

Sie wollen die Bilder groß sehen? Dann klicken Sie auf das jeweilige Bild!

TIPP: Erkunden Sie am besten alle drei Burgen zu Fuß. Reisen Sie zum Bahnhof Wandersleben. Von dort aus können Sie bequem zur Burg Gleichen und zur Mühlburg wandern und weiter über einen schönen Kammweg zur Wachsenburg. Zurück fahren Sie dann mit dem Zug von Haarhausen. (Für diese Wanderung werden Hoppertickets angeboten!) +++ Hier ein Tipp für Autoreisende: Klicken Sie! +++ Ein anderer Wandervorschlag, um die Drei Gleichen zu erkunden: Klicken Sie!

Schauen Sie sich doch einmal diese Internetseite an! Sie, aber auch Ihre Kinder, werden dort viel Interessantes rund um die Drei Gleichen entdecken!


Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Sonntag, 24. Januar 2021

Thüringen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto entdecken (Teil 1)

Wandervorschläge für Sie!

Ruppberg bei Zella-Mehlis. Einer der schönsten Thüringer Berge mit einer tollen Aussicht.

Eisenach:
Burschenschaftsdenkmal










Trusetaler Wasserfall

Gartenbaumuseum im ega-Park
Klicken Sie auf das Logo
Klicken Sie auf das Bild
Im Unstruttal bei Nägelstedt.




Oberweißbacher Bergbahn





Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier!


Mehr aus und über Thüringen:

Jetzt  DerErfurter.de  lesen!