Dienstag, 27. Juli 2021

Montag, 26. Juli 2021

BUGA-Außenstandort Residenzstadt Gotha präsentiert: Ein fürstliches Erbe der Gartenkunst

Thüringen hat eine Vielzahl von Gärten und Parks, die von historischer Bedeutung und Einmaligkeit sind. 25 dieser sehr sehenswerten Objekte werden anlässlich der Bundesgartenschau in Erfurt als Außenstandorte der BUGA2021 präsentiert. Gotha, mit seinem fürstlichen Erbe der Gartenkunst, ist ein Außenstandort, der mit seinem Englischen Garten, der Orangerie und der Wasserkunst das Interesse der Besucher aus nah und fern weckt.
Die Herzogliche Orangerie mit ihren 1000 Kübelpflanzen und 20 000 Sommerblumen ist eine der größten barocken Orangerieanlagen im deutschsprachigen Raum. Ihre Wurzeln reichen bis in das Jahr 1640 zurück.(Foto zeigt das "Orangenhaus", wie das nördliche Kalthaus genannt wurde.Fast 150 Jahre später galt der Gothaer Orangeriegarten als einer der hervorragendsten Gärten seiner Art in Deutschland. Damals verzeichnete die Anlage 608 Orangen- bäume,  282 Zitronenbäume sowie 300 Lorbeerbäume.
Heute sind es vor allem die Gothaer und ihre Gäste, die die Pflanzenvielfalt der Orangerie bestaunen, fotografieren und mit Apps bestimmen.
So manch einer genießt aber auch nur die Ruhe des farbenfrohen Gartenareals bei einer Tasse Kaffee oder stimmt sich auf weitere Erkundungen in der Gothaer Gartenkunst ein.
Die 35 Hektar große, nach englischem Vorbild errichtete, Parkanlage rund um das Schloss Friedenstein mit Seen und Pavillons, sanft gewundenen Wegen und altem, interessantem Baumbestand will entdeckt sein. Der englische Garten in Gotha zählt zu einer der ältesten Gartenanlagen nach englischem Vorbild auf dem Kontinent.

Und als drittes Objekt des BUGA-Außenstandortes Gotha zählt die Wasserkunst unterhalb des Schlosses. Die imposante Wasserspiel- und Brunnenanlage wurde 1895 errichtet als ein System zur Bewässerung der herzoglichen Brunnen, Springbrunnen und Teiche. Die Wasserkunst zwischen Schloss und Hauptmarkt ist 100 Meter lang und eine der Sehenswürdigkeiten in der historischen Altstadt von Gotha.

Die Gothaer Wasserkunst unterhalb des Schlosses bzw. oberhalb des Hauptmarktes. Fotos: Ute Klatt
Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Montag, 19. Juli 2021

Mit dem Schüler-Ferien-Ticket ganz Thüringen entdecken

Mit Bus, Bahn und Straßenbahn ist man mit 29 Euro dabei, denn so viel kostet das Schüler-Ferien-Ticket 2020, das man vom 24. Juli bis 5. September 2021 nutzen kann.


Das Ticket gibt es in den Vorverkaufsstellen der beteiligten Unternehmen, in den DB-Reisezentren, in allen Pressehäusern von TA, TLZ und OTZ sowie in Tourist-Informationen und an den Automaten.

Weitere Infos zum Ferien-Ticket:

Hier klicken! www.sft-thueringen.de 

Übrigens ist das Schüler-Ferien-Ticket nicht übertragbar.


Für nur 15 € gibt es das Schüler-Ferien-Ticket Mini für den Bus in vielen Regionen in Thüringen.




Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Sonntag, 18. Juli 2021

Kostenlos in die Weimarer Museen

Künftig können Besucher jeden dritten Sonntag im Monat die Häuser der Klassikstiftung Weimar ab 14 Uhr ohne Eintritt betreten. Das gilt auch für Sonderausstellungen.
Das Stadtschloss (Foto links) beherbergt das Schlossmuseum mit dem Ausstellungsschwerpunkt Malerei von 1500 bis 1900. Zwischen 1835 und 1847 richtete Großherzogin Maria Pawlowna im Schloss die sogenannten Dichter-zimmer ein. Das sind Memorialräume zu Ehren von Wieland, Herder, Schiller und Goethe.


Seit 1998 gehört Goethes Gartenhaus (Foto rechts)  als Teil des Ensembles „Klassisches Weimar“ zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Samstag, 17. Juli 2021

Eine Ausstellung, die von goldenen Früchten und Orangeriekultur in Gotha erzählt

Gotha ist eine Reise wert. Hier zeigen sich Vergangenheit und Gegenwart in den schönsten Facetten. Gotha ist ein Außenstandort zur diesjährigen Bundesgartenschau in Erfurt. Auch darum präsentieren die Gothaer ihre Parks und Gärten so prächtig. 
Blumen, wohin das Auge schaut, erlebt man in der Orangerie, südlich vom herzoglichen Museum. Diese Anlage, spätbarockes Gartenensemble des 18. Jahrhunderts, gehört zu den bedeutendsten ihrer Art in ganz Deutschland. Das, was uns heute zum Verweilen einlädt, wurde einst gebaut, um kostbare Pflanzensammlungen zu zeigen (Zitronen, Orangen, Pomeranzen, Ananas usw.) und vor den kalten Tagen in Europa zu schützen.
In der Ausstellung gibt es praktische Tipps, wie man eine Ananas aufziehen kann, denn die Ausstellung will auch zum Ausprobieren einladen.
Im zweiten Teil der Ausstellung wird die beein- druckende Geschichte der herzoglichen Orangerie Gotha erzählt.
Natürlich experimentierten schon damals die Gärtner mit Erdmischungen und anderem, um möglichst prächtige, üppige, exotische Pflanzen im Sommer zu zeigen, von denen man sagte: Sie tragen goldene Früchte, die ewige Jugend verleihen und Eigentum der Götter sind.
Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Mittwoch, 14. Juli 2021

BUGA-Außenstandort Schloss Altenstein: Sommerresidenz der Herzöge in einem malerischen Landschaftspark

Schloss und Park Altenstein, unweit von Eisenach und Bad Salzungen, gehören zu Thüringens ältestem Kurort Bad Liebenstein. Das Schloss diente den Herzögen von Sachsen-Meiningen als Sommerresidenz. Grund genug, auch das Areal um das Schloss herum zu gestalten und zu erweitern. Im Stil eines englischen Landschaftsgartens wurde ein 160 Hektar großer Park mit 20 Kilometer Parkwegen und vielen Extras angelegt.
Kein geringerer als Fürst Hermann von Pückler-Muskau war an der Gestaltung des Parkes beteiligt.

Besucher sind erstaunt über die Baumvielfalt (Mammutbaum, kaukasi- sche Flügelnuss, Zypressen, Stech- fichten usw.), aber auch die Alm mit Wasserfall, die Grotten, die Höhlen, die Teufelsbrücke,  die Ritterkapelle, das Chinesische Häuschen und die Aussichtspunkte ins Werratal.

All dies macht  den  Landschaftspark zu einem Gartenkunstwerk besonderer Güte. (Klicken!)
Eine ganz besondere Augenweide, die liebevoll nach historischen Vorlagen gestalteten und preisgekrönten Beetanlagen.
Besonders stolz sind die Gärtnerinnen und Gärtner, die die riesige Anlage pflegen, auf ihre kunstvollen, opulenten Teppichbeete. Für die Muster dienen ihnen historische Postkarten als Vorbild. Übrigens wurden von ihnen in diesem Jahr für die Teppichbilder rund 9000 Pflanzen eingesetzt. Video ansehen!
Schloss und Park Alten- stein sind in diesem Jahr (2021) eine Außenstelle der BUGA, weil man hier mit allen Sinnen genießen kann, Erholung und Ent- spannung findet und gut unterhalten wird. Denn über 300 Veranstaltun- gen, Konzerte, Parkfüh- rungen, Kräuterseminare, Waldbaden, Yoga, Vorträ- ge .., gibt es im Jahr der Erfurter BUGA2021.
Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Samstag, 10. Juli 2021

Thüringen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto entdecken (Teil 1)

Wandervorschläge für Sie!

Ruppberg bei Zella-Mehlis. Einer der schönsten Thüringer Berge mit einer tollen Aussicht.

Eisenach:
Burschenschaftsdenkmal










Trusetaler Wasserfall

Gartenbaumuseum im ega-Park
Klicken Sie auf das Logo
Klicken Sie auf das Bild
Im Unstruttal bei Nägelstedt.




Oberweißbacher Bergbahn





Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier!


Freitag, 9. Juli 2021

Mit dem Schüler-Ferienticket rauskommen und mehr erleben


+++ Auch in diesem Jahr könne SchülerInnen in den Sommerferien für wenig Geld so oft sie mögen quer durch Thüringen düsen. +++

Mit Bus, Bahn und Straßenbahn ist man schon mit 29 Euro dabei, denn so viel kostet das Schülerferien-Ticket, wel- ches man vom 24. Juli bis 5. September 2021 nutzen kann.

Das Ticket gibt es in den Vorver- kaufsstellen der beteiligten Unterneh- men, in den DB-Reisezentren, in allen Presse- häusern von TA, TLZ und OTZ sowie in Tourist-Informationen  und an den Automaten.

Weitere Infos zum Ferien-Ticket: Hier klicken! www.sft-thueringen.de Übrigens ist das Schüler-Ferien-Ticket nicht übertragbar.

Für nur 15 € gibt es das Schüler-Ferienticket Mini für den Bus in vielen Regionen in Thüringen. 



Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Sonntag, 4. Juli 2021

Sommer-Theater in Thüringen

Erfurt: Zweifelsohne, die Erfurter DomStufen-Festspiele ist Thüringens bekanntestes Sommertheater-Ereignis. 2400 Besucher werden in diesem Jahr pro Vorstellung einen Platz finden vor den Domstufen.
Vom 9. Juli bis 1. August wird Peter Tschaikowskys Oper "Die Jungfrau von Orleans" gezeigt.
Aber auch die jungen Zuschauer kommen vor der beeindruckenden Kulisse von Dom und Severi-Kirche auf ihre Kosten. Die musikalische Fassung von "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" steht auf dem Programm vom 17. Juli bis 31. Juli 2021.

Weimar: In der Klassikerstadt Weimar 
zeigt das Deutsche Nationaltheater in 
diesem Jahr zwei Aufführungen auf 
der Spielfläche am E-Werk.

Interessenten können in der Zeit vom 
18. Juni bis 22. August wählen zwischen 
William Shakespeares Komödie "Wie es 
euch gefällt" und Wolfgang Amadeus 
Mozarts Oper "Die Gärtnerin aus Liebe"


Klicken Sie auf die Bilder um alles zu 
vergrößern!


Tiefurt: Vom 9. Juli bis 25. Juli 2021
präsentiert man im Weimarer
Ortsteil Tiefurt den diesjährigen
 Kultursommer mit insgesamt
16 Veranstaltungen.
Besucher können sich freuen
auf Musik, musikalisch beglei-
tete Lesungen, Theater für
Kinder und Erwachsene an
solch interessanten Spielorten
wie Mühleninsel, Festscheune
und im Pfarrgarten.

Mehr Infos? Klicken Sie!
Altenburg / Gera: Am Theater Altenburg-Gera gibt es in diesem Jahr gleich ein dreimonatiges Sommertheater an den Spielstätten in Gera (Freilichtbühne vor dem Theater) und in Altenburg (Theaterzelt).
25 verschiedene Programme (Oper, Operette, Musical, Schauspiel, Konzert, Puppentheater) wird man an beiden Spielorten aufführen. Hier gibt es weitere Infos!

Rudolstadt: Auch das Landestheater Rudolstadt präsentiert in diesem Jahr Theatererlebnisse unter freiem Himmel. Gespielt wird im Hof der historischen Heidecksburg und in den Bauernhäusern im Heinepark. Da ist für jeden etwas dabei: Oper, Operette, Kinderlieder, Konzert ... Klicken und lesen Sie!

Erfurt: Die Barfüßerruine mitten in der Stadt ist ein Ort mit Geschichte. Auch Theatergeschichte! Viele Jahre wurden hier Sommer für Sommer Schauspiele aufgeführt und plötzlich war Schluss für ein paar Jahre. Kulturinteressierte Erfurter gründeten die SommerKomödieErfurt gGmbH und hauchten der Kirchenruine 2018 erstmals wieder Leben ein mit Theateraufführungen an den Sommerabenden. Mittlerweile präsentiert sich das Ganze als PandemistischesGartentheater mit einem prall gefülltem Programm. Schauen Sie selbst!

Sondershausen: Im 15. Jahr sind die Thüringer Schlossfestspiele Sondershausen. Vier Wochen dauert jedes Jahr das Musiktheaterfestival im Schlosshof des Sondershäuser Schlosses. Veranstalter ist hierbei die Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH. 2021 erwarten bis zum 25. Juli die Besucher ein spannendes, abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm. Klicken Sie, schauen Sie! 

Jena: Die Kulturarena findet vom 21. Juli bis zum 15. August auf dem Theatervorplatz Jena statt. Zuvor freuen wir uns auf die auftaktgebende ArenaOuvertüre mit der Jenaer Philharmonie auf dem Festplatz in Lobeda und auf das alljährliche Sommertheater vom 9. bis zum 17. Juli am angestammten Platz direkt vor dem heimischen Theaterhaus. 

Die vier geplanten Konzertwochen werden außerdem von den beliebten Filmabenden unter freiem Himmel und einer Kinderarena im charmanten Ambiente des Zirkus MoMoLo begleitet. (Klicken Sie auf die Abbildung!)
Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Mehr aus und über Thüringen:

Jetzt  DerErfurter.de  lesen!