Sonntag, 9. Oktober 2016

Ein schmucker Kräutergarten ist der Stolz des Heimatvereins

Dröbischau ist eine Gemeinde im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt (Thüringen). Die Gemeinde gehört der Verwaltungsgemeinschaft Mittleres Schwarzatal an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Sitzendorf hat. Der Ort liegt auf einer unbewaldeten Hochfläche im nördlichen Vorland des Thüringer Waldes zwischen Rinnetal im Norden und Schwarzatal im Süden in einer Höhe von etwa 600 Metern. Westlich des Ortes liegt der 808 Meter hohe Lange Berg und östlich befindet sich die 665 Meter hohe Barigauer Höhe.
Ein schmucker kleiner Kräu- tergarten, den Mitglieder des Heimatvereines anlegten und nun liebevoll pflegen,  befin- det sich am Rande es Ortes. Ein Besuch zum Kräuter- gärtchen auf der Höhe lohnt sich. Hier kann man gut picknicken und etwas über heimische Kräuter lernen.
Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Dienstag, 4. Oktober 2016

Erfurt zwischen Domplatz und Anger

Egal, Erfurter und Touristen spielen gleicher- maßen gern  an der Schlösserbrücke.
Der Erfurter Anger, hier zwischen dem neuen und dem alten Angerbrunnen, ist das Zentrum der Landeshauptstadt. In dem Turm verbirgt sich eines der größten Glockenspiele Deutschlands. In dieser Straße findet man auch das Kunstmuseum der Stadt Erfurt.
Die Schlösserbrücke überquert mitten in der Stadt den Breitstrom.
Alljährlich sind hier im Frühjahr tausende Plastikenten unterwegs beim legendären Erfurter Entenrennen.
Ein technisches Denkmal kann man rechts im Bild besuchen. Das Museum "Neue Mühle" mit seiner originalen, heute noch mit Wasser angetriebenen, Technik
Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Mehr aus und über Thüringen:

Jetzt  DerErfurter.de  lesen!