Mittwoch, 17. Juli 2019

Eine schöne Tradition: EIN BAUM ZUR ERINNERUNG

Es ist mittlerweile in Bad Langensalza zu einer schönen Tradition geworden, einen Baum zur Erinnerung an ein bestimmtes Ereignis zu pflanzen. Die Spender leisten damit einen aktiven Beitrag zum Schutz und zur Erhaltung unserer Umwelt und tragen maßgeblich zur Verschönerung der Kurstadt Bad Langensalza bei.
Im Kurpark von Bad Langensalza
Fotos: Ursula Heuke
Stadtverwaltung und Bund für Umwelt und Naturschutz riefen diese Aktion 1999 ins Leben.

Von Anfang an war der Zuspruch groß, denn so manches Ereignis gewinnt durch so ein  bleibendes Geschenk.

Die Palette der Ereignisse ist groß: Hochzeitsjubiläen, zu Ehren der gefal- lenen Söhne, Geburtstage, Konfirma- tionen, zum erfolgreich bestandenen Abitur, und, und, und ....

Bisher sponserten die Bad Langen- salzaer und ihre Gäste rund 580 große und kleine Bäume für die Grünanlagen der Kur- und Rosenstadt, die 2021 übrigens mit ihren sehr sehenswerten Themengärten ein Außenstandort der Bundesgartenschau in Erfurt sein wird.
Wer gern auch solch ein Geschenk für seine Lieben machen möchte oder wer in Erinnerung an ein wichtiges Ereignis etwas viele Jahrzehnte Bleibendes hinterlassen möchte, dem sei gesagt, dass man bereits ab 150 Euro einen ganz schönen, stattlichen Baum samt Pflanzplatz sowie viel Hilfe im Fachbereich Gartenbau im Bad Langensalza bekommen kann. (Stadtverwaltung Bad Langensalza, Fachbereich IV, Gartenbau, Ingo Günther, Illebener Weg 11c, Telefon: 03603 891368)

Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!

Mehr aus und über Thüringen:

Jetzt  DerErfurter.de  lesen!