Mittwoch, 17. August 2016

Mit der Straßenbahn in den Thüringer Wald

Wer im Landkreis Gotha Urlaub macht, der unternimmt ganz bestimmt eine Fahrt mit der Thüringerwaldbahn, denn dieses "Reiseerlebnis" über 60 Minuten auf 21,7 Kilometer vom Start zum Ziel läßt sich bestimmt keiner entgehen. Am 17. Juli 1929 fuhr zum ersten Mal die Thüringer- waldbahn vom Gothaer Haupt- bahnhof nach Tabarz.


Mit der Waldbahn kommt man schnell zu den schönsten touristischen Attraktionen: So zur größten frühbarocken Schlossanlage Deutschlands Schloss Friedenstein, zum Boxberg (Pferderennsport und toller Panoramablick), das Gleisdreieck mit Erlebnisfreibad und Kunsteisbahn, die Reinhardsbrunner Teiche, die Marienglashöhle (Kristallhöhle mit einem Höhlensee) und schließlich Tabarz mit Kletterpark und Wellness-Ressort.