Samstag, 17. Februar 2018

Heilwasser und moderne Medizin für die Gesundheit

Mit der zufälligen Entdeckung des Heilwassers im 16. Jahrhundert begann die Kurgeschichte von Bad Liebenstein, dem ältesten Heilbad Thüringens.
Der Brunnentempel von 1816 ist das Wahrzeichen der Stadt Bad Liebenstein  am Südhang des Thüringer Waldes.
Persönlichkeiten aus aller Welt wie Albert Schweizer, Marlene Dietrich, Heinrich Mann, Friedrich Fröbel, Fritz Reuter, Johannes Brahms, die englische Königin Adelheid u.v.m. kamen einst nach Liebenstein, tranken von Deutschlands stärkster eisenhaltigen Heilwasserquelle bzw. badeten in dem gesundheitsfördernden, mineralhaltigen Wasser.

Magen-Darm-Erkrankungen, Nervenleiden, Harnwegsinfekte, Gicht, Rheuma, Husten, Durchblutungsstörungen oder Hämorrhoiden wurden so beseitigt bzw. zumindest gelindert. 

Noch heute wird das Heilwasser zur Genesung von Kurpatienten genutzt. In drei großen Kurkliniken werden Patienten mit Herz-, Kreislauf-, Nerven- oder Knochen- und Gelenk- problemen behandelt.
Sowohl ambulante als auch stationäre Heilkuren sind im heutigen Bad Liebenstein möglich. 
Das Kurtheater. Herzog Georg I. ließ es 1801 auf Anraten von Johann Wolfgang von Goethe errichten. Seit 2004 wird das Theater mit seinen ca. 300 Plätzen wieder mit musikalischen Darbietungen, Schauspielen und Kabarettprogrammen bespielt. Spielplan
Sie wollen das Bild groß sehen, dann klicken Sie auf das Bild.

Die historische Post in Bad Liebenstein ist schon ein Hingucker. Das Fachwerkhaus wurde 1895 erbaut und sogar auf einer Briefmarke (1982) abgebildet.
Das Kurhaus in der Stadt ist ein Wohlfühlparadies mit Indoorpool, Saunen, Kneip-Wassertretbecken, Salzgrotte und Physiocenter.

Im Vitalcenter steht das gesund- heitliche Training im Mittelpunkt.

Der Elisabethpark ist der älteste Kurpark der Stadt. 1902 wurde der Park angelegt, dessen Mittelpunkt dieser See ist.

Schwäne und verschiedene Entenarten sind auf dem Gewässer zu Hause.

Klicken Sie auf das Bild und erleben Sie die volle Schönheit.


Falls Sie über Twitter auf diesen Artikel gekommen sind, dann klicken Sie hier, um die gesamte Seite zu sehen. Danke!