Dienstag, 31. Dezember 2013

Erfurt hat die größte freischwingende mittelalterliche Glocke der Welt

Im Erfurter Marien Dom (links) erklingt noch heute die größte freischwingende mittelalter- liche Glocke der Welt.

Die 11,45 Tonnen schwere und 2,62 Meter hohe Domglocke Gloriosa mit einem Durchmesser von 2,56 Meter ist zirka 20 Kilmeter weit zu hören. Im Jahre 2006 erhielt sie einem 366 kg schweren neuen Klöppel.


Führungen zu der 1497 in Bronze gegossenen Gloriosa gibt es nun wieder bis Oktober:
donnerstags von 9 bis 13 Uhr, freitags von 13 bis 16 Uhr, samstags von 11 bis 16 Uhr und sonntags von 13 bis 16 Uhr. Jeweils am ersten Wochenende eines jeden Monats gibt es keine Führung. Anmelden kann man sich telefonisch: 0049-361-6461265. Jährlich fast 5000 Besucher werden zur Glocke geführt.

Hilfreiche Links und Videos:




Nur zu ganz besonderen kirchlichen Feiertagen wird die Glocke geläutet.  (Läuteordnung)  Es gibt in Erfurt den Spruch: "Wenn die Gloriosa spricht, haben alle anderen Glocken zu schweigen". Tatsächlich ist es so, dass die Gloriosa zu allen Anlässen generell immer als erste schlägt und alle anderen Glocken erst zeitversetzt in das Läuten einfallen.